Lerntherapeutin.de

Was ist eine Lerntherapie?

Eine Lerntherapie bietet Hilfe für Menschen mit speziellen Lernstörungen, wie zum Beispiel einer Legasthenie oder einer Dyskalkulie. Eine Legasthenie oder Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (LRS) macht/machen sich durch lang andauernde Probleme beim Erlernen des Lesens und/oder Rechtschreibens bemerkbar. Bei einer Dyskalkulie mangelt es meist schon am mathematischen Grundverständnis, so dass nicht darauf aufgebaut werden kann. Somit ist es den betroffenen Personen nicht möglich, altersangemessene Rechenoperationen korrekt auszuführen. Eine Lerntherapie ist orientiert an den individuellen Lernvoraussetzungen des Einzelnen und findet außerschulisch statt.

Einer Lerntherapie voraus geht eine umfangreiche Diagnostik, mit deren Hilfe der konkrete Lernstand und die individuellen Schwierigkeiten in einem bestimmten Lernbereich erfasst werden. Auf die Diagnostik wird dann der Therapieplan für den Einzelnen aufgebaut.

Erkundigen Sie sich im Vorfeld genau, welche Therapie speziell für Ihre Lernproblematik sinnvoll ist. Adressen von qualifizierten Lerntherapeuten und Lerntherapeutinnen finden Sie bald auf dieser Seite. Bei LRS können Sie auch Hilfe durch eine LRS-Online-Therapie erhalten.